Lorenz Werthmann - der Gründer der deutschen Caritas

Lorenz Werthmann - Gründer des deutschen Caritasverbandes
Lorenz Werthmann - Gründer des deutschen Caritasverbandes
In das 100. Geburtstagsjahr der Caritas fällt auch ein 100. Todesjahr, das für die Caritas von besonderer Bedeutung ist. Am 10. April 1921 starb Lorenz Werthmann.
Datum:
Veröffentlicht: 7.4.21
Von:
Dr. Klaus-Stefan Krieger

Am 1. Oktober 1858 im Rheingau geboren studierte Werthmann nach dem Abitur in Rom und wurde dort zum Priester geweiht. Danach arbeitete er für zwei Limburger Bischöfe als Sekretär zunächst für Joseph Blum, dann für Christian Roos. Als Roos Erzbischof von Freiburg wurde, nahm er Werthmann mit. Werthmann registrierte sehr bewusst die Verelendung im 19. Jahrhundert und die Not vieler Menschen. Er war ständig unterwegs, auch an Kriegsfronten.

„Keine Notlage darf einem fühlenden Herzen fremd sein“: Davon war Werthmann überzeugt. Das Ethos aus christlichem Glauben und die Nächstenliebe waren für den Seelsorger Antrieb der sozialen Arbeit.

Die Caritas nannte er den „Dampf in der sozialen Maschine“. Im 19. Jahrhundert entstanden zahllose karitative Initiativen und Einrichtungen, überall gründeten Katholiken Organisationen als Antwort auf Notlagen. Diese galt es zum Wohl der Menschen zu bündeln. Ordnung in das Chaos bringen, Ressourcen sparen und das jeweils Beste zum Nutzen der Notleidenden fördern, das wollte Werthmann. Er war überzeugt, dass nicht jeder Helferkreis das Rad neu erfinden müsse. Als Bischofssekretär in Freiburg baute er daher die grundlegenden Strukturen der Caritas als Wohlfahrtsverband. Lorenz Werthmann war die entscheidende Kraft für die Gründung des Deutschen Caritasverbandes am 9. November 1897 in Köln und zugleich sein erster Präsident.

Schon Werthmann war wichtig, dass die Angebote der Caritas allen Menschen offen stehen. Er selbst fasste dies einmal in die Aufforderung: „Tut Gutes allen!“ Sie steht als Motto im ersten Logo der Caritas und bis in die 1950er Jahre auf Sammlungsplakaten der Caritas

Werthmann starb am 10. April 1921 in Freiburg. Heute ist die Caritas der größte Wohlfahrtsverband in Deutschland.

Zum 100. Todestag feiern Limburgs Bischof Georg Bätzing und Caritas-Präsident Peter Neher einen Gottesdienst in Geisenheim, der Geburtsstadt Werthmanns. Der Gottesdienst am 10. April ist im Livestream ab 11 Uhr sowohl auf der Internetseite des Caritasverbandes für die Diözese Limburg als auch auf der Seite des Bistums zu sehen.